Amazon eröffnet echten Shop

Erstes multifunktionales Warenhaus eröffnet Amazon in NY

Amazon eröffnet ersten echten Shop (2014) Der Platzhirsch Amazon gehört zweifelsfrei zu den größten und bekanntesten Online-Händlern weltweit. Doch nun plant Amazon etwas völlig anderes, was bisher kaum jemand für möglich gehalten hätte, die Eröffnung des ersten multifunktionalen Warenhauses im Herzen von New York. In bester Lage genau gegenüber des "Empire State Building" wird noch vor Beginn des alljährlichen Weihnachtsfestes die Eröffnung des ersten echten Shops stattfinden. Rechtzeitig um in das vorweihnachtliche Geschäft einsteigen zu können, zwar wird es sich hierbei nicht wie gewohnt um ein gewöhnliches Einkaufszentrum, sondern viel mehr als Schnittstelle zum Käufer handeln. Diese geplante Eröffnung hat bei Weitem nichts mit mangelnden Absatzzahlen im Online-Handel von Amazon zu tun, dennoch wurden diesen Plänen direkte Verfügbarkeit bestimmter Artikel gegenüber dem realen Geschäft vorausgesetzt. Eine negative Begleiterscheinung des ansonsten florierenden Online-Handels von Amazon, welche mit der Eröffnung des ersten multifunktionalen Warenhauses in New York abgestellt werden soll. Dabei wird es sich im sprichwörtlichen Sinne eher um ein kleines Warenlager handeln, welches über ein begrenztes Warenangebot verfügt. Eine vielversprechende Alternative gegenüber dem Einkauf im Internet, denn somit wird Kunden die Möglichkeit gegeben, gekaufte sowie verfügbare Waren direkt mit nach Hause nehmen zu können.
Darin ist auch der letztendliche Grund zu sehen, weshalb sich der Online-Riese "Amazon" dazu entschlossen hat ein erstes echtes multifunktionales Warenhaus im Herzen von New York zu eröffnen. Der Vorteil für den Kunden ist insbesondere darin zu sehen, dass die im Kaufhaus (Warenhaus) verfügbaren Waren somit noch am selben Tag innerhalb ganz New York direkt an den Käufer ausgeliefert und zugestellt werden können. Gleichzeitig wird das multifunktionale Warenhaus über einen entsprechenden "Showroom" verfügen, in dem eine umfangreiche Präsentation hochwertiger Hightech-Geräte wie Tablets, Notebooks oder Fernsehboxen stattfindet, um Interessenten somit die Möglichkeit einzuräumen, sich mit den Gerätschaften vertraut zu machen. Eine brillante Idee, welche sich die Führungsebene des Online-Riesen Amazon mit der Eröffnung eines ersten echten multifunktionalen Warenhauses einfallen lassen hat. Bleibt natürlich abzuwarten, wie diese Idee letztendlich bei den Verbrauchern ankommen wird, doch eines kann mit Bestimmtheit behauptet werden, es ist durchaus mit einer positiven Resonanz vonseiten der Verbraucher zu rechnen.

Gerade der gewählte Zeitpunkt dürfte eines der wichtigsten Kriterien sein, das die Eröffnung des multifunktionalen Warenhauses ein toller Erfolg sein wird. Zu diesem besagten Zeitraum befindet sich die Metropole in festlicher Vorweihnachtsstimmung. Die Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken läuft also auf Hochtouren und vor allem ist auch in diesem Jahr mit einem gewaltigen Ansturm auf hochwertige Hightech-Geräte wie Tablets und Notebooks zu rechnen. Das Konzept des Online-Riesen Amazon besteht insbesondere darin, dass sich hierdurch eine direkte Verbindung zum bereits bestehenden Kundenstamm herstellen lässt. Zahlreiche Besonderheiten wie zum Beispiel ein direkter Umtausch bereits gekaufter Waren aber auch eine direkte Abholung bereits bestellter Waren dürften somit Realität werden. Für den Verbraucher eine lukrative Alternative gegenüber dem bisher praktizierten Online-Versand. Das Wichtigste an dieser Idee dürfte allerdings darin zu sehen sein, dem Online-Riesen Amazon ein gewisses Standing in der ansonsten physischen Welt zu geben. Trotz dieser Neuerungen, welche sich den Kunden und Interessenten mit der Eröffnung des ersten multifunktionalen Warenhauses auftun, wird Amazon weiterhin die zentrale Stelle sein. Ein Konzept mit Zukunft, welches mit Sicherheit Anklang finden wird und somit eine solide Grundlage für eventuelle weitere Warenhäuser des Online-Riesen Amazon. Sollte sich diese Idee durchsetzen, könnte auch in naher Zukunft in Deutschland mit der Eröffnung eines ersten multifunktionalen Warenhauses zum Beispiel im Herzen von Berlin zu rechnen sein, oder Amazon kauft die angeschlagene Warenhauskette Karstadt auf und trägt so zur Sanierung von Karstadt bei. Eine Fusion von Karstadt mit Kaufhof, Amazon, Tencent oder Alibaba ist auch denkbar um auf diesem Weg das Geschäftsmodell der Zukunft zu realisieren.